Aktuelles

02.04.2009 13:12 10 yrs

Bauhausjahr 2009: Eine Festwoche zum Auftakt

Am 1. April 1919 gründete der Architekt und Formgestalter Walter Gropius die bedeutendste und einflussreichste Gestaltungsschule des 20. Jahrhunderts: "Das Staatliche Bauhaus Weimar", das einen revolutionären Umbruch im künstlerischen Denken, im Design und in der Architektur auslöste. Eine Kunst-Avantgarde, die die Grenzen zwischen Handwerk, Technik und Kunst überwinden sollte, eroberte sich ihren Platz in der Kunstgeschichte.

 

Mit einer Festwoche eröffnet die Stadt Weimar nun - 90 Jahre später - das Bauhausjahr 2009. "Die Stadt feiert ihr Bauhausjahr so, wie vor 90 Jahren auch die Bauhäusler ihre Feste feierten", betont Oberbürgermeister Stefan Wolf: "mit einem großen Umzug, mit Laternen und Fanfaren und mit Kunst, Architektur und Performance in den großen Ausstellungsräumen und in den Straßen der Stadt."

 

Das anspruchsvolle Programm der Eröffnungsfestwoche in Kürze:

 

Am Dienstag, dem 31. März 2009 eröffnet die zentrale Ausstellung der Klassik Stiftung Weimar "Das Bauhaus kommt - Das Staatliche Bauhaus 1919-25 und seine Beziehung zum historischen Weimar" (1. April - 5. Juli 2009) mit einem feierlichen Festzug, der die vier Hauptstationen der Ausstellung verbindet. Alle Ausstellungsorte werden bei freiem Eintritt von 18 bis 22 Uhr geöffnet.

 

Schon ab Montag, den 30. März 2009 zeigt sich Weimar im Bauhaus-Gewand. An diesem Tag beginnt der Schaufensterwettbewerb in der Weimarer Innenstadt. Die Auslagen der teilnehmenden Geschäfte werden frei im Stil des Bauhauses dekoriert - am 4. April 2009 verkündet Oberbürgermeister Wolf auf dem Theaterplatz den Gewinner des Wettbewerbs. Ebenfalls ab dem 30. März werden den Passanten in den Straßen Weimars die Meister des Bauhauses begegnen: Die künstlerische Intervention "bauhaus auf augenhöhe" schafft eine unmittelbare Verknüpfung von Vergangenheit und Gegenwart.

Neben den Texthecken mit Zitaten der Bauhäusler, wird ab Dienstag, den 31. März 2009, auch eine mobile Galerie für zeitgenössische Kunst und Kultur von jungen Weimarer Künstlern auf das Jubiläumsjahr aufmerksam machen. Diese Galerie dient zur Präsentation und als Verkaufsstand von Souvenirs aus der Produktion junger Weimarer Künstler, die das Bauhaus in Weimar wieder aufleben lassen.

 

Am Mittwoch, dem 1. April 2009, lädt die Bauhaus Universität Weimar um 16.00 Uhr in einer geschlossenen Veranstaltung zum offiziellen Festakt ins Deutsche Nationaltheater Weimar ein. Am Abend wird auf dem Campus der Universität das offene Bauhaus-Fest gefeiert.

 

Die Bauhausfestwoche zieht sich mit Literatur, Konzerten und einem ökumenischen Gottesdienst bis ins Wochenende. Am Freitag, dem 3. April 2009 kann ab 19 Uhr in der Galerie Eigenheim das künstlerische Schaffen von Absolventen der Bauhaus Universität begutachtet werden.

 

Die lange Bauhausnacht am Samstag, dem 4. April 2009, um 17:30 - 24:00 Uhr bildet mit einer Vielzahl von Veranstaltungen einen letzten großen Höhepunkt der Festwoche. Ein Umzug durch die Innenstadt wird in der Bauhausnacht einen ersten Vorgeschmack auf das große Laternenfest am 20. Juni 2009 geben. Kurz vor Mitternacht wird der Platz vor dem Deutschen Nationaltheater Weimar in helles Licht getaucht und mit einer Jubiläumsperformance die Nacht zum Tage gemacht.

 

Mit der letzten Weimarer Rede 2009 am Sonntagvormittag, dem 5. April im Deutschen Nationaltheater Weimar und einem Konzert am gleichen Tag geht die Festwoche zum Bauhausjahr 2009 zu Ende. Die Hochschule für Musik „Franz Liszt“ und die Bauhaus Universität Weimar präsentieren um 17 Uhr das Gesprächskonzert "Bauhaus und Musik".

 

Führungen zum Bauhausjahr 2009:

 

Wer einen Blick hinter die Kulissen des Bauhauses wagen und seine Stätten kennen lernen möchte, kann sich einem von Studenten geführten "Bauhaus - Spaziergang" auf den Spuren des frühen Staatlichen Bauhauses anschließen.

 

Ab Mittwoch, dem 1. April 2009 führt auch der Bauhaus-Rundgang der Tourist-Information Weimar, vorbei an den bedeutendsten Schauplätzen der damaligen Bauhäusler. Die Stadtführung: Auf den Spuren der Meister des früheren Bauhauses beginnt jeweils um 14 Uhr und wird bis zum Oktober an jedem Samstag angeboten.

 

Stadtkulturdirektorin Julia Miehe bedankt sich sehr herzlich bei allen Sponsoren und Förderern, die die Bauhausfestwoche erst ermöglicht haben.

 

Gekürzte Pressemitteilung der Stadt Weimar - im rechten Balken führt Sie ein Link zum vollständigen Text.


Aktuelle Meldungen

01.04.2019 11:10

Regionalbudget - Realisierte Projekte in 2018

Der Freistaat Thüringen unterstützt Regionen, die über ein funktionierendes Regionalmanagement...

21.03.2019 09:45

Die Impulsregion stellt ihre neue Sportbroschüre vor

Unter dem Titel „Die Sportregion“ stellten Sportdezernent Benjamin Koppe, die Beauftragte für Sport...