Aktuelles

10.01.2008 15:25 12 yrs

Erfurt sichert sich Zuschlag: Die Schaeffler-Gruppe investiert in Millionenhöhe

Eines der größten europäischen Industrie­unternehmen, die Schaeffler-Gruppe, hat am 9. Januar 2008 ihre Standortentscheidung zur Eröffnung ihrer neuen Logistikzentrale bekannt gegeben: Die Wahl fiel auf Erfurt. Damit bündelt die Schaeffler Gruppe ihre europäischen Logistik-Aktivitäten in der Thüringer Landeshauptstadt. Erfurt setzte sich gegen 40 Konkurrenzstandorte europaweit durch.   <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p>

 

Die Schaeffler-Gruppe investiert in einem ersten Schritt rund 80 Millionen Euro in die Errichtung eines Logistik-Centers in der Stotternheimer Straße und schafft damit zunächst 250 neue Arbeitsplätze. Mittelfristig sollen am Standort Erfurt rund 600 Arbeitsplätze entstehen. Baubeginn wird noch in diesem Frühjahr sein. Von Erfurt aus sollen große Teile der europa- und weltweiten Logistikdienstleistungen in den Bereichen Maschinen- und Anlagen- sowie Automobilbau abgedeckt werden. <o:p></o:p>

 

"Das ist einer der größten Neuansiedlungen seit der Wende und für Erfurt von herausragender Bedeutung", begrüßt Oberbürgermeister Andreas Bausewein die Entscheidung für den Standort Erfurt. "Wir haben hart gearbeitet und uns mit unseren Standortfaktoren durchgesetzt. Und wir haben als Stadt gezeigt, wie leistungsfähig unsere Verwaltung ist." Unter Leitung des Oberbürgermeisters hatte ein Arbeitsstab aus Wirtschaftsförderung, den Beigeordneten der Dezernate Finanzen, Bau und Stadtentwicklung sowie Mitarbeitern der entsprechenden Ämter in enger Abstimmung mit der LEG innerhalb weniger Tage im Dezember einen großen Stapel an Zuarbeiten für die Standortanalyse angefertigt und damit die entscheidenden Weichen für die Ansiedlung gestellt. <o:p></o:p>

 

"Damit ist die Ansiedlung weit mehr als nur eine positive Entscheidung für den Wirtschaftsstandort Erfurt, sondern auch für den hiesigen Arbeitsmarkt und die Arbeitsuchenden der Region", so Bausewein. 

 

Die internationale Schaeffler-Gruppe beschäftigt weltweit rund 63 000 Mitarbeiter und hat im Jahr 2007 einen Gesamtumsatz von 8,9 Mrd. Euro erwirtschaftet. Mit ihren Marken INA, LuK und FAG entwickelt und fertigt das Unternehmen Präzisionsprodukte für alles, was sich bewegt: in Maschinen, Anlagen, Kraftfahrzeugen und in der Luft- und Raumfahrt. <o:p></o:p>

 


Aktuelle Meldungen

08.10.2019 15:19

Thüringen als Tagungsland: Strategie zur Verstärkung des Tagungstourismus

Erfurt, Weimar, Jena & das Weimarer Land stellen Ergebnisse gemeinsamer Strategie vor. In der...

19.09.2019 11:55

Energiewende im Kopf

Stadt Weimar bietet am 23. Oktober, zusammen mit der Impulsregion, einen kostenlosen...