Aktuelles

03.04.2006 07:34 14 yrs

Presseschau: ErSol schafft 100 neue Arbeitsplätze in der ImPuls-Region

Erfurt. (tlz)

Der Solarstandort Thüringen macht bereits zum zweiten Mal in dieser Woche positiv von sich reden: Nach der angekündigten Großinvestition von Schott in Jena hat ErSol Erfurt jetzt eine strategische Unternehmensentscheidung bekannt gegeben, für die "80 Millionen Euro investiert und etwa 100 neue Dauerarbeitsplätze geschaffen werden".

<?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" /><o:p></o:p> 

Die ErSol will schrittweise bis 2008 eine Dünnschichtmodul-Produktion in Thüringen errichten. Sie arbeitet dabei mit dem Schweizer Unternehmen Unaxis S.A. zusammen, das führend im Bereich Dünnschicht- und Vakuumtechnologie ist. Die Produktionsaktivitäten im Bereich Dünnschichttechnologie sollen in einer eigenständigen Tochtergesellschaft betrieben werden und ab Sommer 2007 zum Unternehmensergebnis beitragen.

 

Mit dem Einstieg in die Dünnschichttechnologie erschließe sich eine von der Siliziumverfügbarkeit nahezu unabhängige Wachstumsoption, die dazu noch signifikante Kostensenkungspotenziale aufweise, hieß es.<o:p></o:p>

 <o:p></o:p>

<o:p> </o:p>

30.03.2006   Von Gerlinde Sommer, TLZ


Aktuelle Meldungen

08.10.2019 15:19

Thüringen als Tagungsland: Strategie zur Verstärkung des Tagungstourismus

Erfurt, Weimar, Jena & das Weimarer Land stellen Ergebnisse gemeinsamer Strategie vor. In der...

19.09.2019 11:55

Energiewende im Kopf

Stadt Weimar bietet am 23. Oktober, zusammen mit der Impulsregion, einen kostenlosen...